Contao – für Sie ein Kinderspiel

Wenn Sie denken, dass Sie ohne Programmierkenntnisse mit der eigenen Pflege Ihrer Website überfordert sind, wird Contao (1) Sie vom Gegenteil überzeugen können: Mit Contao entscheiden Sie sich für ein CMS (Content Management System), das seit wenigen Jahren in Bezug auf Benutzerfreundlichkeit die Nase weit vorn hat. So verfügt Contao über eine intuitiv funktionierende Oberfläche, in der Sie sich innerhalb kurzer Zeit zurecht finden werden, auch wenn Sie sich nur mit der Pflege von Inhalten befassen möchten. So ist z.B. das Anlegen, Bearbeiten und Löschen von Texten ebenso einfach wie das Hochladen und Löschen von Bildern.

Zu jeder Zeit war Contao eine leistungsfähige, modular und speziell nach Kundenanforderungen und -wünschen aufgebaute Lösung für die Verwaltung auch großer Webpräsenzen. Weitere Vorzüge des relativ jungen, aber zukunftsorientierten Systems sind die Barrierefreiheit durch die strikte Trennung von Layout und Inhalt, die Suchmaschinenfreundlichkeit (Generierung von quasi statischen URLs), die Mehrsprachenfähigkeit und die hohe Performance.

Einige Vorteile von Contao im Überblick

–  Intuitive Bedienbarkeit
–  Generierung suchmaschinenoptimierter URLs
–  Datenbankanbindung (keine lokale Installation notwendig)
–  Mehrsprachenfähigkeit (durch konsequente UTF8-Kodierung)
–  komfortable Benutzerverwaltung mit umfangreicher Rechte-
   vergabe
–  Barrierefreiheit
–  hoher Sicherheitstandard
–  Ein-Klick-Updatefähigkeit (Live Update Service)
–  Contao ist OpenSource und damit lizenzgebührenfrei

Contao Screenshots

Und damit Sie einmal sehen, wie aufgeräumt und übersichtlich sich Contao präsentiert, finden Sie im folgenden einige Screenshots der Verwaltungsoberfläche (Contao Backend):

Contao – das Projekt

Erste Adresse des Contao-Projekts im Web ist die Projektseite unter www.contao.org. Hier finden Sie, gebündelt unter einer Adresse, aktuelle Neuigkeiten und Entwicklungen über Contao. Von hier aus gelangen Sie auch zu zahlreichen Publikationen wie z.B. dem „Contao-Handbuch für Redakteure“, und zur „Contao Community“, der aus Entwicklern, Übersetzern, Webmastern und anderen bestehenden Anwender-Gemeinschaft.

Wenn Sie übrigens einmal testen möchten, wie sich Contao anfühlt, probieren Sie doch einmal die offizielle Contao Online-Demo unter demo.contao.org/contao. Sie werden schon mit wenigen Mausklicks feststellen, dass Contao sauber strukturiert und leicht zu erlernen ist. Vor allem die kundengerechte „Haptik“ war es, die mich von Contao überzeugt hat. Und ich hoffe, Sie sind's auch.

Fragen Sie sich jetzt eigentlich, ...

... worin meine Leistung besteht und was ich für Sie tun kann, wenn Contao doch so einfach von Ihnen selbst zu bedienen ist?
Hier steht's!

Habe ich Ihr Interesse geweckt?

Das würde mich freuen. Setzen Sie sich doch einfach mal mit mir in Verbindung. Die Kontaktadresse/-telefonnummer etc. finden Sie unter Kontakt.



(1) Contao geht aus dem bis zum Frühjahr 2010 unter dem Namen TYPOlight bekannten CMS hervor. Das Missverständnis, es handele sich bei typoLIGHT um ein „abgespecktes System“, ein „CMS für Einsteiger“ oder gar ein System „zur Erstellung von Websites mit maximal 20 Seiten“, wird mit der Umbenennung in „Contao“ endgültig aus der Welt geschafft.

Contao Logo